Fak. 1 - Sonderpädagogik - Sprachbehindertenpädagogik

How can a teacher tell if a bilingual child has language impairment: A study of the language of Russian-Hebrew and Russian-German migrant children in preschool and school age German Israeli Foundation/ GIF Grant No. 1113-97.4-2010
:
:Es ist Ziel dieses Projektes, bei Kindern, die eine atypische Entwicklung in ihrer Zweitsprache zeigen, herauszufinden, ob die Schwierigkeiten in ihrer bilingualen Entwicklung liegen oder auf eine spezifische Sprachentwicklungsstörung zurückzuführen sind.

Forschungsfragen sind z. B.
1. Wie können linguistische Symptome einer Sprachstörung (SLI) in beiden Sprachen bei einem Kind identifiziert werden, ohne dass es standardisierte Tests gibt (ausgehend davon, dass eine genuine Sprachstörung sich per Definition in beiden Sprachen zeigt)?
2. Zeigen bilinguale Kinder mit SLI die gleichen Symptome wie monolinguale Kinder in beiden Sprachen?
3. Werden die Symptome von SLI verstärkt durch den Erwerb von mehr als einer Sprache?
4. Wie können die Merkmale von SLI von einer typischen bilingualen Entwicklung unterschieden werden, obwohl es bekannt ist, dass bestimmte linguistische Merkmale charakteristisch für sowohl Zweitspracherwerb als auch SLI sind?


[kürzen]
:01.01.2012 bis 31.12.2014
:
Prof. Dr. Chilla, Solveig (Leitung) []

Dr. Sharon Armon-Lotem (Leitung)

Prof. Dr Na´ama Friedmann (Leitung)

PD Dr. Natalia Gagarina (Leitung)

:
:
Prof. Dr. Solveig Chilla 29.04.2013
Prof. Dr. Chilla, Solveig 11.12.2019
    
:412