Projekt
Fak. 1 - Sonderpädagogik - Hörgeschädigtenpädagogik

Bedeutung von Hörqualität für Partizipation, Lebensqualität und Schulerfolg bei Schülerinnen und Schülern mit Hörschädigung an allgemeinen Schulen (HöPaLeSchu)
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Hintergrund: Mit der zunehmend inklusiven Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Hörschädigung stellt sich die Frage, wie Hörqualität im Unterricht beurteilt werden kann und wie sich Hörqualität auf kommunikative Partizipation und schulischen Erfolg bei dieser Zielgruppe an allgemeinen Schulen auswirkt. Bogner et al. (2014) entwickelten dafür den bildgestützten Fragebogen „Einschätzung der Hörsituation im Alltag von Kindern (E-HAK)“. In einer Pilotstudie mit 30 hörgeschädigten Dritt- bzw. Viertklässlern in inklusiven Bildungssettings konnte Bogner (2017) zeigen, dass sich der E-HAK als probates und zuverlässiges Instrument erweist, um praxisrelevante Informationen zur Sicherung von Hörqualität in der Schule zu erhalten.

Ziel: Ziel dieser Studie ist die Validierung des E-HAK an einer deutlich größeren Stichprobe inklusiv beschulter Kinder und Jugendlicher mit Hörschädigung. Außerdem wird die Validierung an einem erweiterten Altersspektrum angestrebt. Dabei sollen nicht nur Zusammenhänge zwischen Hörqualität, kommunikativer Partizipation und Schulerfolg analysiert, sondern als ergänzende Variable Lebensqualität und damit die psychische Gesundheit einbezogen werden.

Design: Das Forschungsprojekt basiert auf dem korrelativen und populationsbeschreibenden bzw. deskriptiven Ansatz. Inklusiv beschulte Kinder und Jugendliche mit Hörschädigung beurteilten auf der Grundlage standardisierter Fragebögen Hörqualität (E-HAK), kommunikative Partizipation (CPQ) und Lebensqualität (KINDL). Es liegen die Daten von 162 Schülerinnen und Schülern mit Hörschädigung im Alter von 7 bis 18 Jahren vor.

[kürzen]
titel:
(andere Sprache)
Impact of listening quality on classroom participation, quality of life and academic success by deaf and hard-of-hearing students at inclusive schools
Projektdauer:01.01.2019 bis 31.12.2021
Mitarbeitende:
Dr. Bogner, Barbara (Leitung) [',Profil,']
Jun.-Prof. Dr. Avemarie, Laura Kathrin [',Profil,']


Verweis auf Webseiten:
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Dr. Barbara Bogner am 31.07.2019
Zuletzt geändert von Dr. Barbara Bogner am 25.08.2021
    
Projekt-ID:674