Projekt
Fak. 3 - Biologie

Regio-Food - Hunter Bildung schmeckt
Status:abgeschlossen
Kurzinhalt:Die Kriterien nachhaltiger Entwicklung werden auf Ernährung und Gesundheitsförderung bezogen (vgl. K. v. Körber, Ekardt, De Haan, Rost u.a.). Durch Bildungsangebote im Rhein-Neckar-Raum werden Produktketten vom Acker bis auf den Teller erfahrbar und nachhaltige Entscheidungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern bei der Auswahl von Lebensmitteln gefördert. Dabei werden Landwirte und Landwirtinnen vernetzt mit Studierenden, Bürgerinnen und Bürgern sowie der Kommune. Durch Feldspaziergänge, Fortbildungen und Lernmaterial wird die Biodiversität erfahrbar.
[kürzen]
Ergebnis:Bildung schmeckt. Regionale und saisonale Ernährung werden erfahrbar. Professionelle Kompetenzen der Lehrkräfte werden gefördert (Outdoor, PCK, BNE)
Digitale Formate ergänzen das neue innovative Format "Feldspaziergang" (Food-Walk). Eine Erweiterung ist in Antragstellung.
[kürzen]
Projektdauer:01.01.2019 bis 31.08.2020
Mitarbeitende:
Prof. Dr. Jäkel, Lissy (Leitung) [',Profil,']
Dr. Kiehne, Ulrike [',Profil,']

Frieß, Sabrina

In Zusammenarbeit mit:Agendabüro der Stadt Heidelberg, Umweltamt
Landwirtinnen und Landwirte
Ökogarten Heidelberg
Bücher
Jäkel, L., Frieß, S. & Kiehne, U. (2020). Biologische Vielfalt erleben, wertschätzen, nachhaltig nutzen, durch Bildung stärken. ( 1. . Auflage) Düren: Shaker.

Verweis auf Webseiten:
Das Projekt Regio Food-Hunter möchte den Heidelberger Bürgerinnen und Bürgern die regionalen Lebensmittel sowie deren Produktion und Verarbeitung näherbringen. Hierzu werden wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse mit praktischen Tipps verbunden, um eine nachhaltige Ernährun
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Prof. Dr. Lissy Jäkel am ..    
Projekt-ID:738