Informationen & Suchen

 
Publikation Nr. 2721 - Details

Barsch, S. & Degner, B. (2021). Dis/ability in Objekten: Ein Beitrag für inklusives historisches Lernen, Historische Bildung inklusiv (S.291-312) (1. Auflage). Bielefeld: Transcript.

ISBN: 978-3-8376-4435-7


Abstract
Nach einem kurzen Forschungsabriss (Dis/ability History, Objekte in der Geschichtsdidaktik) wird der Ansatz des New Materialism in Bezug auf Objekte erläutert: Diese haben eine Agency (= Handlungsfähigkeit der Dinge), d.h. die Wahrnehmung eines Objekts ist kein bloßes Aufnehmen, sondern gegenseitiger Austausch von Mensch und Ding. Das Ding konstituiert die Umwelt des Menschen und bestimmt die Möglichkeiten seines Handelns mit. Im Folgenden wird der Ansatz mit einem Beispiel aus der Dis/ability History veranschaulicht, nämlich an Schlüsseln aus einer psychiatrischen Klinik. Überlegungen zu einer erneuerten Didaktik der Objekte, die diesen Ansatz und die Besonderheiten der Dis/ability History berücksichtigen, schließen den Beitrag ab.


Attribute:
Sprache:
Art der Begutachtung: kein Peer Review
Print: Ja
Online: Nein
Datenmedium: Nein