Publikation Nr. 3621 - Details

Vogel, T. (2022). Naturzugänge und Naturverständnis durch digitale Bildung?, Digitale Bildung für nachhaltige Entwicklung (S.127-141) (1. . Auflage). Berlin, Heidelberg: Springer .



Abstract
Das Naturverständnis ist grundlegend für die Wertorientierungen und das Verhalten der Menschen gegenüber der Natur sowie für eine nachhaltige Entwicklung. Der Beitrag untersucht aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive die unterschiedlichen Wirkungen digitaler Bildung auf das Naturerleben und -verstehen junger Menschen. Unter bildungstheoretischen und mediendidaktischen Perspektiven wird diskutiert, wie sich die Digitalisierung auf das Naturverständnis der Lernenden sowie deren Werthaltungen auswirken kann. Die Ausgangshypothese des Beitrags lautet, dass in Anerkennung einer sich weiter ausbreitenden Digitalisierung in der Pädagogik über mögliche Kompromisse, Vernetzungen und Synergieeffekte zwischen einem notwendigen realen Naturerleben junger Menschen und der zunehmenden Virtualisierung ihrer Lebenswelt abzuwägen sein wird. Dabei ist das Ziel des Beitrags, sowohl Chancen als auch Risiken und Herausforderungen des Naturzugangs durch digitale Bildung aufzuzeigen und in dieser Hinsicht neue Perspektiven für Forschung und Hochschullehre zu entwickeln.


Attribute:
Sprache:
Art der Begutachtung: Peer Review(Double-blind peer review)
Print: Ja
Online: Ja, ohne Open Access
Datenmedium: Keine Angabe